MS-DOS - Windows Command Prompt (Windows 95, 98, XP, Vista und 7)

Die meisten davon MS DOS-BefehleSind Betriebssystem Windows XP. Es ist durchaus möglich, dass einige von ihnen gelten nicht für Windows Vista si Windows 7. Sie werden in der folgenden Liste sehen, dass einige von ihnen enden /? TABELLE. "/?" Am Ende der Befehlszeile wird die Tabelle mit allen Funktionen des Befehls angezeigt.

A

addusers - Hinzufügen oder Auflisten von Benutzern zu / von einer CSV file (Nur XP)

ansi.sys - Definiert Funktionen, die Display-Grafiken, Kontrolle Cursor-Bewegung und weisen Tasten ändern

at * - Ermöglicht es Benutzern, Aufgaben planen, um zu einem bestimmten Zeitpunkt und Datum durchgeführt werden

anhängen - Ähnlich wie beim Befehl PATH MS-DOS kann der Benutzer mit dem Befehl append öffnen files im angegebenen Verzeichnis, als wären sie im aktuellen Verzeichnis

appwiz.cpl - Starten Sie Programme hinzufügen oder entfernen und Windows-Komponenten

arp - Zeigt, fügt hinzu und entfernt ARP-Informationen von Netzwerkgeräten

Assoc - Der Befehl assoc zeigt das an file Assoziation für jeden der verschiedenen file Erweiterungen auf dem Computer

verbunde - Ein Schritt file Verein

attrib - Mit Attribut kann ein Benutzer die Eigenschaften eines bestimmten Benutzers ändern file dh schreibgeschützt, archiviert, Hidden, und System

B

Bootcfg.exe - Der Befehl bootcfg ist ein Befehl der Wiederherstellungskonsole, mit dem ein Benutzer die Datei boot.ini neu erstellen, anzeigen und auf andere Weise ändern kann file

browstat - Holen Sie Domäne, Browser und PDC info

C

Cacls.exe - Mit dem Befehl cacls kann ein Benutzer die ACLs von a anzeigen und ändern file

rufen Sie Zoe an - Ruft eine Batchdatei aus dem Programm ohne Unterbrechung der Muttergesellschaft Charge eines weiteren Programms
(Call /? TABLE)

certreq - Fordert Zertifikate von einer Zertifizierungsstelle (Certification Authority certreq / TABLE?)

certutil - Certutil.exe ist ein Kommandozeilen-Software als Teil dieser Bescheinigung Services (certutil / TABLE?) Installiert ist

chcp.exe - (Vor dem chcp Befehl kann verwendet werden, die nlsfunc müssen geladen werden, sowie die country.sys müssen in die config.sys geladen werden) Der Befehl wird verwendet, um zu ergänzen chcp die Internationale Tastatur und Zeichensatz Informationen, so dass MS- DOS in anderen Ländern und mit verschiedenen Sprachen verwendet werden

cd & chdir - Mittel, um das Verzeichnis in msdos ändern (z. B. chdir \ & cd \ nehmen Sie auf die höchste Stufe des Antriebs, chdir .. & cd .. geht ein, etc)

chkdsk.exe - Welche Chkdsk ist ein Dienstprogramm, überprüft der Computer-Festplatten-Status für jeden vernetzten oder zusätzliche Fehler mit der Festplatte

chknfts.exe - Der Befehl chkntfs wird zum Anzeigen oder Ändern der Überprüfung des Festplattenlaufwerks mit NTFS beim Booten verwendet

Wahl - Dieses Tool ermöglicht es Benutzern, ein Element aus einer Liste mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten und gibt den Index des ausgewählten Wahl. (Choice /? TABLE)

cipher.exe - Zeigt oder ändert die Verschlüsselung von Verzeichnissen [files] auf der NTFS-Partition
(Mehr Befehle wie Cipher / e, cipher / d, etc. ... Typ ein incorrctly, um die Liste zu bekommen ... Verwenden Sie cipher / R)

Büroklammer - Leitet die Ausgabe von Kommandozeilen-Tools, um die Windows-Zwischenablage. Diese Textausgabe kann dann in andere Programme eingefügt werden. (? Video / TABLE) zB DIR | Video

Klasse - Löscht alle, die auf der Heckscheibe Is Written

Farbe - Mit dem Befehl color können Benutzer Microsoft ausführen Windows 2000 und Windows XP, um die Standardfarbe ihres Hintergrunds und / oder Texts in ihrem MS-DOS-Fenster, z. B. COLOR 0a, schnell und einfach zu ändern

Layout-Datei - Ein einfacher Vergleich, der zwei oder mehr vergleicht files TABELLE UNTEN:

data1 Gibt den Ort und den Namen des Ersten an file(s) zu vergleichen.
data2 Gibt den Ort und den Namen der Sekunde an files zu vergleichen.
/ D Zeigt Unterschiede im Dezimalformat an.
/ A Zeigt Unterschiede in ASCII-Zeichen an.
/ L Zeigt Zeilennummern für Unterschiede an.
/ N = Anzahl Vergleicht nur die erste angegebene Anzahl von Zeilen in jeder file.
/ C Ignoriert den Fall von ASCII-Buchstaben beim Vergleichen files.
/ Ich muss wählen, wenn Sie etwas anderes als die Vergleichsliste Size wollen

kompakt - Compact ist ein MS-DOS-Befehl zum Komprimieren, Dekomprimieren und Anzeigen der Komprimierung files TABELLE UNTEN:
/ C Komprimiert das angegebene files. Verzeichnisse werden so markiert files, die später hinzugefügt werden, werden komprimiert.
/ U Dekomprimiert das angegebene files. Verzeichnisse werden so markiert files, die später hinzugefügt werden, werden nicht komprimiert.
/ S Führt den angegebenen Vorgang am aus files im angegebenen Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen. Default "dir" ist das aktuelle Verzeichnis.
/ A Anzeigen files mit dem hidden oder Systemattribute. DAS files werden standardmäßig weggelassen.
Ich führe die angegebene Operation auch nach Auftreten von Fehlern aus. Standardmäßig stoppt COMPACT, wenn ein Fehler auftritt.
/ F Erzwingt den Komprimierungsvorgang für alle angegebenen files, auch solche, die bereits komprimiert sind. Bereits komprimiert files werden standardmäßig übersprungen.
/ Q Meldet nur die wichtigsten Informationen.
fileName Gibt ein Muster an. fileoder Verzeichnis.

konvertieren - Konvertiert FAT-Volumes in NTFS LIST BELOW:
Datenträger Gibt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem Doppelpunkt), den Bereitstellungspunkt oder den Laufwerksnamen an.
/ FS: NTFS gibt an, dass das Volume in NTFS konvertiert werden soll.
/ V Gibt an, dass Convert im ausführlichen Modus ausgeführt werden soll.

Kopieren - was erreicht ctrl+ c tut es, aber unter DOS

compmgmt.msc * - Ansicht und Konfiguration System-Einstellungen und Komponenten

cmd - Öffnet a command prompt Fenster

control.exe System - View grundlegende Informationen über Ihr Computer-System-Einstellungen

CSVDE - Importiert und exportiert Daten aus Active Directory mit files, die Daten im CSV-Format (Comma Separated Value) speichern. Sie können auch Stapelvorgänge unterstützen, die auf der CSV basieren file Standardformat (CSVDE /? TABLE)

D

Datum - Daten zeigen, dass Sie (es Sie zur Eingabe die "neuen" Daten Wants)

dcgpofix - Stellt die Standard Group Policy Objects, in ihre ursprünglichen Zustände (also der Default-Zustand nach der Erstinstallation) (dcgpofix / TABLE?)

debuggen - Debug ist eine Methode der Blick auf Teile des Computers und schriftlich Assembler-Code, um Aufgaben auf Ihrem berechnen Bestimmte Beispiele ausführen: debug C: \ windows (Taste Q, um Debug beenden)

defragmentieren * - Defragmentieren der Computer! (? Defrag / TABLE) Hinweis: Sie wollen, dies zu tun jeden Monat oder so, oder zumindest ich ...

dfscmd - Verwaltet eine verteilte file System von der Kommandozeile (dfscmd /? TABLE)

- zum Löschen verwendet files vom Computer

deltree - Kurz für Löschbaum, Deltree ist ein Befehl zum Löschen files und Verzeichnisse permanent vom Computer

dir - Mit dem Befehl dir können Sie die verfügbaren anzeigen files in den aktuellen und / oder übergeordneten Verzeichnissen

deaktivieren - Der Befehl disable ist ein Befehl für die Wiederherstellungskonsole, der deaktiviert wird Windows Systemdienste oder Treiber BEISPIEL: Deaktivieren Sie <Dienstname> SERVICE_AUTO_START

DISKCOMP - Vergleicht den Inhalt einer Diskette im Quelllaufwerk mit dem Inhalt einer Diskette im target Antrieb

diskcopy - Die diskcopy Dienstprogramm ermöglicht es dem Benutzer, den gesamten Inhalt der Diskette auf eine andere diskette.It kopieren wird nicht empfohlen, die diskcopy Befehl für etwas anderes als die Diskette verwendet werden. Tabelle:
DISKCOPY [drive1: [drive2:]] [/ 1] [/ V] [/ M]
/ 1 Kopiert nur die erste Seite der Festplatte.
/ V Überprüfen Sie, ob die Informationen korrekt kopiert wurden.
/ M Erzwingt die Mehrfachdurchlaufkopie nur mit Speicher.

diskpart - Der Befehl diskpart ein Recovery Console Befehl, dass der Benutzer zu löschen und Partitionen auf Ihre PC Ermöglicht
diskpart [/ add | / delete] [DEVICE_NAME | Laufwerkname | partition_name] [size]
/ add Erstellt eine neue Partition.
/ delete Löscht eine vorhandene Partition.
Gerätename Das Gerät, auf dem Sie eine Partition erstellen oder löschen möchten. Der Name kann aus der Ausgabe des Map-Befehls erhalten werden.
Laufwerkname Die Partition, die Sie löschen möchten, nach Laufwerksbuchstaben. Wird nur mit / delete verwendet.
Partitionsname Die Partition, die Sie löschen möchten, nach Partitionsnamen. Es kann anstelle von drive_name verwendet werden. Wird nur mit / delete verwendet.
Größe Die Größe der Partition, die Sie erstellen möchten, in Megabyte (MB). Wird nur mit / add verwendet.

doskey - DOSKEY ist ein MS-DOS-Dienstprogramm, das dem Benutzer, eine Geschichte der Befehle auf dem Computer verwendet werden halten können. Dies ermöglicht Häufig verwendete Befehle, ohne die Befehle in jeder Zeit die Sie benötigen, es zu benutzen Tabelle unten verwendet werden:
/ BUFSIZE: Größe Legt die Größe des Makros und des Befehlspuffers fest (Standard: 512)
/ ECHO: on | off schaltet das Echo von Makroerweiterungen ein / aus (Standard: on)
/FILE:file Gibt an file mit einer Liste von Makros
/ HISTORY Zeigt alle im Speicher gespeicherten Befehle an
/ INSERT Fügt bei der Eingabe neue Zeichen in die Zeile ein
/ KEYSIZE: Größe Legt die Größe des Tastaturtyp-Weiterleitungspuffers fest (Standard: 15)
/ LINE: Größe Legt die maximale Größe des Zeilenbearbeitungspuffers fest (Standard: 128)
/ MAKROS Zeigt alle DOSKey-Makros an
/ OVERSTRIKE überschreibt bei der Eingabe neue Zeichen in der Zeile (Standard)
/ REINSTALL Installiert eine neue Kopie von DOSKey
Makroname Gibt einen Namen für ein Makro an, das Sie erstellen
text Gibt die Befehle an, die Sie dem Makro zuweisen möchten

driverquery - Ermöglicht Admin um das Jahr Liste der installierten Gerätetreiber (driverquery / TABLE?) Anzuzeigen

E

Echo - Echo wird verwendet, um den Text in zurück auf den Bildschirm und / getippt wiederholen oder kann verwendet werden, um eine periphere auf dem Computer, wie der COM-Port echo werden

bearbeiten - Mit Bearbeiten kann ein Benutzer seinen Computer anzeigen, erstellen und / oder ändern files (Verwenden
Bearbeiten /? Die Get The Table)

Edlin - Edlin ist eine frühe Version des MS-DOS-Bearbeitungsbefehls. Edlin ist zwar nicht so einfach wie der Bearbeitungsbefehl, ermöglicht es dem Benutzer jedoch, grob zu bearbeiten files (edit /? TABLE)

ermöglichen - Der Befehl enable ist eine Recovery Console Befehl, um eine deaktivierte Treiber oder Dienste zB <servicename> enable SERVICE_SYSTEM_START ermöglichen

endlocal - Stoppt die Lokalisation der Umgebung ändert durch die setlocal Befehl aktiviert (Verwenden endlocal / Für vollständige Beschreibung?)

Löschen - Löschen ist ein Befehl zum Entfernen files von der Festplatte Ihres Computers oder anderen beschreibbaren Medien (Verwenden Sie erase /? für TABLE)

EVENTCREATE - In diesem Jahr Commans Tool Ermöglicht Admin, um ein benutzerdefiniertes Ereignis-ID und Meldung im Ereignisprotokoll spezifische erstellen. (Eventcreate /? TABLE)

verlassen - Kehrt

erweitern - Mit dem Befehl expand wird eine Komprimierung durchgeführt Windows file und "erweitern" Sie es auf sein ursprüngliches Format (Verwenden Sie expand /? für die vollständige TABELLE)

Extrakt - Die Windows Der Befehl extrahieren wird verwendet, um zu nehmen files, die in a komprimiert sind Windows Bad file und platzieren Sie es an einer bestimmten Stelle auf dem Festplattenlaufwerk (Verwenden Sie extract /? für einen unten angegebenen Bit-O'-Verlauf sowie die TABELLE).

eventvwr.exe - View Überwachung und Fehlerbehebung Nachrichten

F

FC - FC, oder file Vergleichen wird verwendet, um zwei zu vergleichen files gegeneinander. Nach Abschluss gibt fc Zeilen zurück, die sich zwischen den beiden unterscheiden fileWenn sich keine Zeilen unterscheiden, erhalten Sie eine Meldung, dass keine Unterschiede aufgetreten sind (FC /? Für TABELLE verwenden).
zB "fc c: \ autoexec.bat c: \ config.sys"

finden - Ermöglicht die Suche nach Text in a file. Obwohl MS-DOS selbst nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, wird bei der Eingabe der gesuchten Zeichenfolge mit dem Befehl find zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden (Verwenden Sie find /? For TABLE).

findstr - Der Befehl findstr steht für find string und ist ein Befehl, der in MS-DOS zum Suchen verwendet wird files, die eine bestimmte Zeichenfolge aus einfachem Text enthalten (Verwenden Sie findrt /? für TABLE)
zB findstr "Computerhilfe" myfile.txt

Finger - Zeigt Informationen über einen Benutzer auf einem System mit dem Finger Dienst angegeben. Output variiert basierend auf dem Remote-System. (Finger /?)

fixboot - Der Befehl fixboot ist eine Recovery Console Befehl, eine neue Partition-Boot-Sektor erstellt, wird die fixboot Befehl nur verfügbar, wenn Sie die Recovery-Konsole fixboot zB C:

FÜR - Die FOR-Variable wird für Batch verwendet files, um einen angegebenen Befehl auszuführen, wenn ein Parameter erfüllt oder angegeben ist (Beschreibung mit FOR /?)

diefiles - Wählen Sie a file (oder Satz von files) und führt dazu einen Befehl aus file, hilfreich für Batch-Jobs. (zumfiles /?)

Format - Format wird verwendet, um alle Informationen von einer Computerdiskette oder einem festen Laufwerk zu löschen, z. B. Format a: würde den gesamten Inhalt einer Diskette löschen. Wird normalerweise auf einer Diskette verwendet, die nicht formatiert wurde, oder auf einer Diskette, die Sie löschen möchten (Format verwenden /?
Jahr nicht ein Idiot und format c: und folgen throught mit ihm, wird dies alles von Ihrem C löschen: Wichita, nach deafult ist Ihr Hauptantrieb).

fsutil - Fsutil ist ein Befehlszeilenprogramm, mit dem Sie viele Aufgaben ausführen können file Zuordnungstabelle (FAT) und NTFS file Systeme wie das Verwalten von Analysepunkten und das Verwalten von Sparse files oder Demontage eines Volumes (fsutil /? TABLE)

ftp - FTP ist die Abkürzung für File Übertragungsprotokoll: Diese Seite enthält zusätzliche Informationen zum FTP-Befehl und Hilfe zur Verwendung dieses Befehls unter Unix und MS-DOS
(Verwenden Sie FTP /?)

ftype - Zeigt oder ändert file Typen verwendet in file Erweiterungsassoziationen (fytpe /?)

G

getmac - In diesem Jahr Ermöglicht Admin-Tool, um die MAC-Adresse für den Netzwerkadapter angezeigt auf dem System (getmac / TABLE?)

goto - Zum Batch wechseln file an ein bestimmtes Etikett oder einen bestimmten Ort, sodass ein Benutzer einen Stapel erneut ausführen kann file oder überspringen Sie andere Zeilen abhängig von Benutzereingaben oder Ereignissen (Verwenden Sie goto /?)

gpedit.msc. Die lokalen Gruppenrichtlinien-Editor auf dem Bildschirm angezeigt, so dass Sie Richtlinien, die der lokalen Maschine beeinflussen einstellen

GPResult - Dieses Befehlszeilentool zeigt die RSoP-Informationen (Resultant Set of Policy) für a an target Benutzer oder Computer (gpresult /? TABLE)

gpupdate - Aktualisiert die Politik und die lokalen Computern Active Directory-basierte Gruppenrichtlinien (Verwenden Sie gpupdate / Forum TABLE?.

GRAFTABL - GRAFTABL Befehl ermöglicht die Anzeige, um erweiterte Zeichen im Grafik-Modus von einem bestimmten Code-Seite zu zeigen. Die meisten Monitore brauchen nicht die GRAFTABL Befehl geladen (Verwenden GRAFTABL /? Forum TABLE) werden

H

Hilfe - Erreicht, was /? Helfen Sie zB Klasse macht

hostname - Anzeige der Hostname der Maschine der Befehl am ausgeführt

I

IF - Ermöglicht Charge files, um eine bedingte Verarbeitung durchzuführen (IF /? für TABELLE)

inetcpl.cpl - Internetansicht explorer Einstellungen

ipconfig.exe - Anzeigen und Konfigurieren Netzwerkadresseinstellungen (Verwenden ipconfig.exe / Alle für erweiterte Optionen)

K

keyb - Keyb wird verwendet, um das Layout der Tastatur für verschiedene Länder (nicht mit XP oder Vista, NT, 98, 95 nur unterstützt) zu ändern

L

Etikette - Label wird verwendet, um anzuzeigen oder zu ändern das Etikett der Computer-Festplatten (label /?
zB ein Etikett: mydisk)

loadfix - Lädt der Software über den ersten 64K Arbeitsspeicher und läuft die Software
(LOADFIX / Forum TABLE?) Loadfix zB C: \ Mouse \ Mouse.com

Sperren/Sperre aufheben command - LOCK ermöglicht es dem Benutzer, um das Laufwerk zu sperren, aktivieren direkten Zugriff auf die Festplatte für ein Jahr Application.UnLock ermöglicht es Benutzern, um das Laufwerk zu entsperren, Sperrung des direkten Zugriff auf die Festplatte für die Jahre Anwendung (Win 98 & 95 ONLY)

lodctr - Updates die Registry-Werte in Bezug auf preformance Zähler (lodctr / TABLE?)

Abmelde - Der Abmeldebefehl ist ein externer Befehl, mit dem ein Benutzer seinen Computer schnell über die Befehlszeile oder innerhalb eines Stapels abmelden kann file (Hinweis: fordert Sie nicht auf)

Anmelde - Der Anmeldebefehl ist ein Wiederherstellungskonsolenbefehl, der die Installationen von auflistet Windows 2000 / Windows XP und fordert das lokale Administratorkennwort für diese Installationen an

Logman - Verwaltet und Zeitpläne Leistungsindikator-und Event-Trace-Protokoll Sammlungen auf lokalen und Remote-Systemen (Logman / TABLE?)

M

Karte - Der Befehl map ist eine Recovery Console Befehl zeigt den physikalischen Gerätenamen, der einen Laufwerksbuchstaben

Mitglied - Ermöglicht Ihnen, die verfügbar ist, belegten und freien Speicher zu bestimmen (mem / TABLE?)

md / mkdir - Ermöglicht Ihnen, eigene Verzeichnisse in MS-DOS md z. B. Erstellt Test zB die "test"-Verzeichnis in das Verzeichnis Sie sich gerade befinden und md C erstellen: \ test Erzeugt das "test"-Verzeichnis im Verzeichnis c: \ (md / ? TABLE)

Modus - Mode-Status wird verwendet, um anzuzeigen und / oder zu modifizieren Port oder Display-Einstellung
(Mode /? TABLE)

mehr - Mehr können Informationen auf eine Seite in einer Zeit (mehr / TABLE?) Angezeigt werden
zB dir | immer mehr meinefile.txt

mountvol - Erstellt, löscht oder listet einen Volumebereitstellungspunkt (mountvol / TABLE?)

bewegen - Ermöglicht es Ihnen, sich zu bewegen files oder Verzeichnisse von einem Ordner in einen anderen oder von einem Laufwerk in ein anderes (mehr /? TABLE), z. B. Verschieben von c: \ windows \ temp \ *. * c: \ temp

mscdex - Mscdex ist eine CD-ROM "Redirector", die CD-ROM-Zugriff Ermöglicht von der MS-DOS

msinfo32.exe - Zeigt Informationen über die Hard-und Software erweiterte Einstellungen

msra.exe - Receve Hilfe (oder Hilfe anbieten) ein Freund über das Internet

N

Netto- - Die Netto-Befehl wird verwendet, zu aktualisieren, zu beheben, oder sehen Sie die Netzwerk-oder Netzwerkeinstellungen
(Net /? TABLE) zB net view \\ hope und net localgroup

netsh - MS-DOS-Befehl, mit dem Benutzer Netzwerkeinstellungen ändern können, z. B. das Ändern ihres Netzwerkgeräts von einer dynamischen Adresse in eine statische Adresse oder das Ändern der IP-Adresse (netsh /? TABLE), z. B. netsh dump (seien Sie nicht dumm und schlagen Sie zu enter)

netstat - Mit dem Befehl netstat werden die TCP / IP-Netzwerkprotokollstatistiken und -informationen (netstat /? TABLE) z. B. netstat -ban angezeigt

nlsfunc - Zur länderspezifische Informationen (nlsfunc / TABLE?) ZB Below laden:
nlsfunc a: \ lang \ Spain.dat (nicht wenn Sie nicht fließend sind in spanisch)

nslookup - MS-DOS-Dienstprogramm, das dem Benutzer die Suche nach einer IP-Adresse einer Domain oder Rechner in einem Netzwerk (? Nslookup / TABLE) Hinweise Ermöglicht: type 'quit', um nslookup zu stoppen

O

offenfiles - Ermöglicht einem Administrator das Verlieren oder Trennen der Verbindung files und folders die auf einem System geöffnet wurden (offenfiles /? BACKGAMMON)

P

Weg - Path wird verwendet, um den Ort, wo MS-DOS sieht angeben, wenn Sie den Befehl
(Path / TABLE?) ZB path = c: \ windows \ command

PathPing - Ähnlich wie beim tracert-Befehl ermöglicht das Tracking Benutzern das Lokalisieren von Punkten mit Netzwerklatenz und Netzwerkverlust (Pfad / TABLE).
PathPing zB trapped.com

Pause - Der Befehl pause wird in einem Computer-Batch verwendet file und ermöglicht dem Computer, den aktuell ausgeführten Stapel anzuhalten file bis der Benutzer eine beliebige Taste drückt

perfmon.exe * - Überwachung der Zuverlässigkeit und preformance von lokalen oder Remote-Computern (Verwenden preform.exe / report für erweiterte Einstellungen)

Klingeln - Hilft bei der Ermittlung TCP / IP-Netzwerke IP-Adresse sowie zu Problemen mit dem Netzwerk und hilft bei der Lösung Theme (ping / TABLE?) ZB ping localhost

popd - Änderungen an dem Verzeichnis oder Netzwerk-Pfad durch den pushd Befehl gespeichert
(Popd /? TABLE)

powercfg - Dieses Kommandozeilen-Tool Ermöglicht Benutzern das Energie-Einstellungen auf einem System (powercgf / TABLE?) Kontrollieren

drucken - Mit diesem Befehl konnten Benutzer einen Text drucken file auf einem Zeilendrucker im Hintergrund (print /? TABLE), z. B. print C: \file.txt / c / d: lpt1

Eingabeaufforderung - Hier können Sie den MS-DOS-Eingabeaufforderung ändern, um mehr oder weniger Informationen angezeigt
(Prompt /? Tabelle muss!)

pushd - Speichert ein Verzeichnis oder Netzwerk-Pfad im Speicher, so kann es zu jederzeit (? Pushd / TABLE) zB pushd zurückgegeben werden ..

R

rasdial - Nicht sicher eigentlich, aber rasdial /? Einige Informationen und bietet einen Link, den Sie für weitere Informationen nutzen können.

rd / rmdir - Entfernt leere Verzeichnisse in MS-DOS zB
Row C: \ users \ Hermann_Schmidt \ AppData \ temp \ av19023

erholen - Stellt lesbare Daten von einem beschädigten Datenträger (recover / TABLE?)

reg - Command Line Tool Registry das Ihnen ermöglicht, zu ändern, anzuzeigen, zu aktualisieren und Ansonsten behandelt die Registrierung von der Eingabeaufforderung (reg / TABLE?)

regedit32.exe * - Ändert das Windows Registrierung.

rem - Zeichnet Kommentare (Bemerkungen) in einem Stapel auf file oder CONFIG.SYS (rem /? TABLE)

ren / rename - Wird zum Umbenennen verwendet files und Verzeichnisse vom ursprünglichen Namen zu einem neuen Namen
(Ren / TABLE?) ZB ren c: \ Hieb Hoffnung

relog - Relog erstellt neue Leistungsprotokolle aus Daten in vorhandenen Leistungsprotokollen, indem die Abtastrate geändert und / oder konvertiert wird file Formate. Unterstützt alle Leistungsprotokollformate, einschließlich komprimierter Windows NT 4.0-Protokolle. (relog /? TABLE)

ersetzen - Ersetzt files (ersetzen /? TABELLE)

Route - Verwenden Sie den Befehl manuell konfigurieren die Routen in der Routing-Tabelle (Weg / TABLE?)

rstrui.exe * - Wiederherstellen Ihres Computersystems zu Jahr eariler Zustände

runas - Ermöglicht es dem Benutzer, das Programm auf einem anderen Rechner ausführen, wie sich selbst oder als ein anderer Benutzer (runas / TABLE?)

S

scandisk - Scandisk ist entworfen, um die Integrität einer Computer-Festplatte, um sicherzustellen, gibt es keine signifikante Probleme, Welche Probleme mit Ihrem Computer Zeit (scandisk / TABLE?) Verursachen könnte zB scandisk / all zu überprüfen

SC - SC ist ein Kommandozeilen-Software für die Kommunikation mit dem Service Control Manager und Dienstleistungen eingesetzt. (SC /? TABLE)

scanreg - Mit Scanreg kann ein Benutzer seine Registrierung manuell sichern und / oder zulassen Windows Sichern der Registrierung täglich (Standardeinstellung) FÜR WINDOWS 98 UND MICH

secedit - Konfiguriert und analysiert die Sicherheit des Systems durch den Vergleich der aktuellen Konfiguration auf mindestens ein Template (secedit / TABLE?)

Set - Ermöglicht Ihnen, eine Variable oder String in einen anderen wechseln (set / GIANT TABLE?)
zB set path = c: windows \ command

setlocal - Ermöglicht lokalen Umgebungen ohne Beeinträchtigung etwas anderes geändert werden
(Setlocal /? TABLE)

setver - Für setver zu arbeiten, setver.exe Gerät muss in der config.sys.Setver geladen werden verwendet, um imitieren die DOS-Version in den Häusern Jahre Anwendung konnte aufgrund der neueren Version von MS-DOS laufen. (Setver /? TABLE) setver zB 4.01

SETX - Setx erstellt oder ändert Umgebungsvariablen in der Benutzer- oder Systemumgebung. Kann Variablen basierend auf Argumenten, Regkeys oder festlegen file Eingabe (setx /? TABLE)

sfc - Überprüft und ersetzt Microsoft Windows file auf dem Computer und ersetzt alle geänderten file mit der richtigen Version (sfc /? TABLE) zB sfc / scannow

Teilen - Installiert Unterstützung für file Freigabe- und Sperrfunktionen (Freigabe /? TABELLE)

shift - Ändert die Position austauschbarer Parameter in einem Stapelverarbeitungsprogramm (shift /? BACKGAMMON)

Schließung - Ermöglicht einem Benutzer das Herunterfahren von a Windows XP-Computer über die Befehlszeile sowie zusätzliche Funktionen ausführen, die nicht über verfügbar sind Windows
(Shutdown /? Erzwingen coolen Features)

sortieren - Sortiert die Eingabe und zeigt die Ausgabe auf dem Bildschirm (Art / TABLE?)
sort zB test.txt

Anfang - Ermöglicht einem Benutzer, ein separates Fenster in zu starten Windows von der MS-DOS-Eingabeaufforderung
(Start /? GIANT TABLE)

subst - Hier können Sie den Ordner auf Ihrem Computer Ersatz für einen anderen Laufwerksbuchstaben
(? Subst / TABLE) Stoffe, zB:.

systeminfo - Zeigt die komplette Information System (XP Professional und Vista)
(Systeminfo /? TABLE)

systemroot - Der Befehl systemroot ist ein Befehl der Wiederherstellungskonsole, mit dem das aktuelle Verzeichnis als Stammverzeichnis festgelegt wird (nur Win 2000 und XP).

T

takeown - Mit diesem Tool kann ein Administrator den Zugriff auf a wiederherstellen file das wurde durch Neuzuweisung abgelehnt file Eigentum (Takeown /? TABLE)

taskmgr.exe - Ansichten Details über Programme und Prozesse auf Ihrem Computer ausgeführt

taskkill - Ermöglicht es dem Benutzer, um die Aufgabe von der MS-DOS-Eingabeaufforderung zu töten. (XP Pro und Vista)
(Taskkill /? TABLE) zB taskkill / f / im notepad.exe

tasklist - Dieses Tool zeigt die Liste der aktuell laufenden Prozesse auf dem lokalen oder Remote-Rechner. (Aufgabenliste /? TABLE)

telnet - Ermöglicht einem Benutzer das Telnet mit einem anderen Computer von der command prompt (telnet /? TABLE) zB telnet myhost.com

Zeit - Ermöglicht es dem Benutzer anzuzeigen und zu bearbeiten die Zeit des Computers

Timeout - Hält die Kommando-Prozessor für die festgelegte Anzahl von Sekunden (Timeout / TABLE?)

tracert - Der Befehl tracert verwendet wird, zu sehen, ein Netzwerk-Paket gesendet und empfangen werden und die Menge des Hopfens für dieses Paket erforderlich, um STI Ziel zu gelangen
(Tracert /? TABLE)

tracerpt - Verarbeitet Ereignisablaufverfolgungsprotokolle oder Echtzeitdaten von instrumentierten Ereignisablaufverfolgungsanbietern und ermöglicht die Erstellung von Ablaufverfolgungsberichtsberichten und CSV (durch Kommas getrennt) files für die generierten Ereignisse (Tracerpt /? TABLE)

Baum - Ermöglicht dem Benutzer das Anzeigen einer Liste von files und folders in einer leicht lesbaren Auflistung (Baum /? TABELLE)

Typ - Ermöglicht dem Benutzer, den Inhalt von a zu sehen file (Typ /? TABLE) zB Typ c: \ autoexec.bat

typeperf - Schreibt Leistungsindikatordaten in das Befehlsfenster oder in ein unterstütztes Protokoll file Format. Drücken Sie, um Typeperf zu stoppen CTRL+ C (typeperf /? TABLE)

V

sehen - Zeigt die Version von MS-DOS an oder wenn ausgeführt Windows 95 oder höher als die Version von Windows

überprüfen - Aktiviert oder deaktiviert die Funktion, um festzustellen, ob files wurden ordnungsgemäß geschrieben (ein- oder ausschalten)

vol - Zeigt die Lautstärke über das Designated vol Laufwerk zB c:

vssadmin - Anzeige der aktuellen Volume Shadow Copy Backups und alle installierten Shadow Copy Writer und Anbietern im Befehlsfenster

W

W32tm - Ein Tool zur Diagnose von Problemen mit Windows Zeit (W32tm /? TABLE)

waitfor - Synchronisiert mehrere Computer über ein Netzwerk unter Verwendung von Signalen (waitfor / TABLE?)

woher - Lokalisiert und zeigt alle files, die dem angegebenen Parameter entsprechen. Standardmäßig erfolgt die Suche im aktuellen Verzeichnis und in der Umgebungsvariablen PATH (wobei /? TABLE)

whoami - Gibt Domain-Namen, Computer, Benutzernamen, Gruppennamen, Anmeldung Kennung und Privilegien für den Benutzer, der aktuell (whoami / TABLE?) Wird protokolliert

winver.exe - Zeigt Informationen über MS OS

wscui.cpl - Anzeigen und konfigurieren Sie die Security Essentials für Ihren Computer

X

xcopy - Xcopy ist eine leistungsstarke Version des Kopierbefehls mit zusätzlichen Funktionen. hat die Fähigkeit, sich zu bewegen files, Verzeichnisse und sogar ganze Laufwerke von einem Speicherort zum anderen (xcopy /? TABLE), z. B. xcopy c: \ temp / e

Bestellungen können aus gestartet werden Run oder Command Prompt.

MS-DOS - Windows Command Prompt (Windows 95, 98, XP, Vista und 7)

Hinterlasse einen Kommentar