1.1.1.1 & WARP - VPN-Dienst für Android und iOS

Meistens, wenn wir sagen VPN wir denken darüber nach privates Netzwerk wer zu uns Schützen Sie Ihre Online-Identität oder erlauben Sie uns den Zugriff auf bestimmte Arten von Inhalten, die an unserem Standort Einschränkungen unterliegen. Na ja VPN (Virtual Private Network) kann auch als effiziente Sicherheitsmethode angesehen werden, wenn wir Zugriff auf vertrauliche entfernte Daten haben.

Un Netzwerkadministrator oder Webserver / E-Mail, lieber die meiste Zeit verwenden private Netzwerke (VPN) zuzugreifen verbindet sich mit der Infrastruktur. Der Vorteil ist, dass es beseitigt wird das Risiko der Wechselwirkung mit dritten Faktoren wer könnte stehen zwischen der Internetverbindung vom Gerät, das vom Internet-Betreiber und der Remote-Infrastruktur angeboten wird. Plus. VPNes haben Dedizierte IPkann die Infrastruktur so eingestellt werden, dass nur Verbindungen von dieser zugelassen werden IP. Dadurch wird das Risiko ausgeschlossen, dass unbefugte Personen verbunden werden, auch wenn sie einen Benutzernamen / ein Passwort haben.

Viele Anbieter bieten VPN-Dienste an. Die Kosten variieren je nach Verbindungsgeschwindigkeit, Verkehrsaufkommen über VPN, dedizierten IP-Adressen und Funktionen.

Im Herbst letzten Jahres Cloudflare App gestartet 1.1.1.1 Damit können Benutzer von Android- und iOS-Smartphones eine Verbindung zu einem Unternehmens-VPN-Dienst herstellen. Kostenlos. Sobald die Verbindung über die 1.1.1.1-Anwendung hergestellt wurde, DNSDie (Domain Name System) Der Internet-Betreiber, bei dem Sie Abonnent sind, wird in den von Cloudflare zugewiesenen geändert. Es ändert sich praktisch IPDie "Ausgabe" im Internet und der Datenverkehr zwischen der Quelle, auf die zugegriffen wird, und dem Gerät werden über den VPN-Dienst von Cloudflare geleitet. Gleichzeitig wird die "Ausgabe" -IP im Internet geändert. Auf diese Weise können Sie loswerden geografische Beschränkungen von bestimmten Websites veröffentlicht.

Im Vergleich zum klassischen VPN bietet es Privatleben und wird es tun anonymes Surfenist die von Cloudflare angebotene etwas anders. Wenn ein wichtiges Ereignis eintritt, wie z. B. eine Online-Straftat, während Sie über das von Cloudflare bereitgestellte VPN verbunden sind, müssen Sie wissen, dass die tatsächlichen IP-Adressen und Geräteidentifikationsdaten für 2-Jahre von Cloudflare gespeichert sind. Darüber hinaus garantiert der 1.1.1.1-Dienst nicht, dass Ihnen bei einer VPN-Verbindung immer die gleiche IP-Ausgabe für das Internet zugewiesen wird. Jedoch Cloudflare hat sich entwickelt 1.1.1.1 Zusätzliche Sicherheit für Benutzer, die sich mit vertraulichen Informationen in Netzwerken verbinden W-Lan öffentlich, ungesichert. In diesen Szenarien stellt die Verwendung von 1.1.1.1 VPN einen sicheren "Tunnel" zwischen Ihrem Gerät und dem Server oder Dienst sicher, zu dem Sie über das Internet eine Verbindung herstellen. Verschlüsselte Verbindung von VPN zur Verfügung gestellt erlaubt keinen Zugriff von Dritten auf dem Datenpfad. Das Bild unten zeigt am besten, wie ein VPN funktioniert.

Cloudflare ist weitergegangen und hat diesen Herbst gestartet WARP. Ein in die Anwendung / den Dienst integrierter Dienst DNS 1.1.1.1 Cloudflare, das seinen Ursprung nicht verbirgt, sorgt für zusätzliche Sicherheit, indem die VPN-Verbindung weiter verschlüsselt wird.
Dieser zusätzliche Service ist kostenlos. Um jedoch eine Überlastung des Netzwerks zu vermeiden, bietet Cloudflare eine schnelle und stabile Verbindung WARP + mit monatlichem Abo.

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass das VPN auf dem iPhone permanent aktiv ist und die Batterie im Hintergrund sehr schnell verbraucht. Es ist jedoch ratsam, 1.1.1.1 zu installieren und das VPN zu aktivieren, wenn Sie in einem Einkaufszentrum mit einem ungesicherten WLAN verbunden sind. oder öffentlicher Raum.

Die 1.1.1.1-Anwendung (von Cloudflare) ist kostenlos in verfügbar Google Play si Apple App Store.

1.1.1.1 & WARP - VPN-Dienst für Android und iOS

Über den Autor

Stealth

Mit Leidenschaft für alles, was Gadget und IT bedeutet, schreibe ich gerne auf stealthsettings.com von 2006 und entdecke gerne mit Ihnen Neues über Computer und MacOS, Linux-Betriebssysteme, Windows, iOS und Android.

Hinterlasse einen Kommentar