Task-Manager in Windows 10 - Details zu CPU, RAM, Festplatte und Netzwerk

Microsoft gestaltet gut neu Windows 10 In letzter Zeit bringt es interessante Neuigkeiten sowie einen vereinfachten Zugriff auf Details zu den Hardwarekomponenten des PC / Laptop-Systems.
In der nächsten Hauptversion von Windows 10 (Mai 2020) werden neue Upgrade-Optionen eingeführt (Windows Update), Anpassungsoptionen und neue Informationen in einigen Kontrollfeldern.

In Task-Manager werden gruppiert unter "Performance”Alle grundlegenden Hardwarekomponenten des PC-Systems. CPU (CPU) Speicher (RAM), Festplatten (interne Speichereinheit) und Wi-Fi / Ethernet (Connectivity). In jedem Abschnitt kann der Benutzer leicht Informationen über die Leistung dieser Hardwarekomponenten finden und sehr leicht herausfinden, welche Anwendung oder welcher Prozess die meisten Ressourcen benötigt.

Task-ManagerPerformanceCPU

Alle Prozessorinformationen befinden sich an einem Ort. Aus Hardware-Informationen, einschließlich Prozessortyp, häufig, Generierung, Anzahl der Kerne und Logikprozessoren bis hin zu Informationen über den Nutzungsgrad in Echtzeit. So können wir es leicht herausfinden die Anzahl der aktiven Prozesse pro CPU, Grad der Nachfrage und Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Task-ManagerPerformanceSpeicher

Sie müssen kein Ass im PC sein, um RAM über den Task-Manager verstehen und interpretieren zu können.
Ermitteln Sie im Bereich „Speicher“, wie viel Speicher (RAM) wird zu diesem Zeitpunkt verwendet, Speicherfrequenz, Anzahl der Slots und installierte Speicherkarten, Art des installierten Speichers (DDR3in unserem Fall), Cache-Kapazität, reserviertes Hardware-Volume und Architektur (SODIMM)

Task-ManagerPerformanceFestplatten

Ich habe auf dieser Website mehrmals gesagt, dass die Leistung eines PCs / Laptops nicht immer mit der CPU-Leistung und der Speicherkapazität (RAM) zusammenhängt. Die meisten PC-Benutzer haben beim Kauf eines neuen Systems die falsche Tendenz, sich ausschließlich mit Prozessor, Speicher und Grafikkarte zu befassen. Die Festplatte spielt jedoch eine sehr wichtige Rolle für den stabilen und schnellen Betrieb des Systems. Wenn Sie einen Prozessor haben und RAM Erwarten Sie nicht, dass die Leistung bei einer Festplatte mit 5400 U / min (Umdrehungen pro Minute / Umdrehungen pro Minute) zu hoch ist. Es hat eine viel geringere Schreibgeschwindigkeit und Lesedaten, als der Prozessor liefern kann. Eine SSD-Festplatte ist natürlich angegeben.

Im Abschnitt "Datenträger" von Task-Manager → Leistung finden Sie nützliche Informationen zu: Der Typ der installierten Festplatte (siehe links, SSD in unserem Fall) der Herstellerentscheidend), Gesamtkapazität, durchschnittliche Reaktionszeit, Schreibgeschwindigkeit si Datenlesegeschwindigkeit.

Ein System sein Windows 10 Test, installiert auf einem MacBook Pro (Boot Camp), im Bild unten ist nur eine Partition (C :) als formatiert gekennzeichnet

Task-ManagerPerformanceWi-Fi / Ethernet

Adaptertyp, der Name des Wi-Fi-Netzwerks Sie sind verbunden mit, IPv4, IPv6 und Informationen über den Verkehr gemacht für herunterladen si ladenfinden Sie sie in diesem Bereich des Task-Managers.

Auf der Registerkarte "App hisotry" finden Sie Informationen zur Ressourcennutzung CPU und Internet für jede Anwendung. Auf diese Weise können Sie sich ein Bild machen und eine Antwort auf die Frage geben "Warum stürzt der PC manchmal ab?" sehen.

Der Task-Manager kann einfach aufgerufen werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste in einem Bereich klicken, in dem keine Anwendung vorhanden ist, und dann im Schnellmenü auf "Task-Manager" klicken.

Task-Manager in Windows 10 - Details zu CPU, RAM, Festplatte und Netzwerk

Über den Autor

Stealth

Mit Leidenschaft für alles, was Gadget und IT bedeutet, schreibe ich gerne auf stealthsettings.com von 2006 und entdecke gerne mit Ihnen Neues über Computer und MacOS, Linux-Betriebssysteme, Windows, iOS und Android.

Hinterlasse einen Kommentar