Wie sehen wir, welche Dateien und Anwendungen den meisten Speicherplatz beanspruchen? Windows 10 und was es ist Storage Sense

Was auch immer wir reden Mac oder Windows PCVerwaltung Stauraum Es ist eine sehr wichtige Aufgabe. Besonders wenn wir eine haben SSD mit sehr begrenztem Speichervolumen.

In "Dieser PC„Wir können leicht erkennen, wie viel Speicherplatz auf Partitionen oder externen Laufwerken (Geräten und Laufwerken) frei ist.

Beim Durchsuchen von Ordnern ist das anders. Auf einfache Weise können wir nicht wissen, wie viel Speicherplatz jeder Ordner oder jede Datei belegt oder wo sich diejenigen befinden, die den meisten Speicherplatz auf der Festplatte belegen.
Zum Glück in Windows 10 Es wurde eine Funktion eingeführt, mit der wir die Dateitypen anzeigen können, die den meisten Speicherplatz belegen.

Wie sehen wir, welche Dateien und Anwendungen den meisten Speicherplatz beanspruchen? Windows 10

Zunächst benötigen Sie die neueste Version von Windows 10. Mit aktuellen Updates.
Einstellungen und Berichte zu Schockraum auf der Festplatte sind verfügbar in “Settings"→"System"→"Schränke" sehen.

Mit einem einfachen Klick auf die in diesem Bericht angegebenen Kategorien können wir sie finden und anzeigen die Dateien und Anwendungen, die den meisten Speicherplatz belegen. Videodateien, Bilder, Dokumente, installierte Anwendungen, Downloads, Archive usw. Dateien.

Im Kategoriebericht („Apps & RechnungenIn unserem Beispiel haben wir die Möglichkeit, die Ergebnisse zu filtern. Wir können nur die Anwendungen auflisten, die von heruntergeladen wurden Microsoft Store, von einer beliebigen Quelle heruntergeladen oder um beide von aufzulisten Microsoft Store sowie aus anderen externen Quellen.
Sie können auch Sortierfilter je nach verwendetem Volumen (nach Größe) und Filter auf dem Laufwerk / der Praxis platzieren.

Mit Hilfe dieser Funktion können wir leicht eine erreichen vollständiger Bericht zur Speichernutzung sondern auch zu einem weiteren wichtigen Merkmal für die Verwaltung des genutzten Raums. Storage Sense.

Was ist es "Windows 10 Storage Sense"?

Wie ich am Anfang dieses Artikels sagte, ist der Mangel an Speicherplatz für viele Benutzer ein Problem. Von denen, die den PC für Spiele und Filme verwenden, bis hin zum Business.
Storage Sense”Ist eine Funktion, die von eingeführt wurde Microsoft auf den neuesten Versionen von Windows 10. Mit dieser Funktion können Benutzer die automatische Bereinigung des Speicherplatzes einrichten, indem nicht benötigte Dateien entfernt werden. Temporär files und Dateien aus dem Papierkorb.

Wenn wir diese Funktion aktivieren, ist es gut, einige zu tun benutzerdefinierte Einstellungen ale “Storage Sense". Klicke auf "Einrichtung Storage Sense oder führen Sie es jetzt aus"Um auf alle Einstellungen zuzugreifen"Storage Sense" sehen.

Wir können das wählen “Storage SenseEinmal am Tag, wöchentlich, monatlich oder laufen Nur wenn der freie Speicherplatz auf der Festplatte klein ist. Auch von hier aus können Sie Bedingungen festlegen, wie lange die temporären Dateien dauern (Temporary Files) nicht verwendete oder heruntergeladene Dateien im Ordner "Downloads" Sein automatisch gelöscht.

Standardmäßig werden die in "Downloads" vorhandenen Dateien niemals gelöscht. Es ist gut, mit dieser Option sehr vorsichtig zu sein, da Sie möglicherweise wichtige Dateien haben, die Sie sehr selten öffnen können. Wenn innerhalb des von Ihnen festgelegten Zeitraums "Storage Sense”Wird automatisch sowohl aus dem Ordner als auch aus dem Papierkorb gelöscht.

Wenn Sie mit der Microsoft Onedrive Sie können festlegen, wie lange nicht verwendete Dateien von der lokalen Festplatte gelöscht werden sollen. Diese bleiben in OneDrive verfügbar und können mit einem einfachen Klick heruntergeladen werden.

Wie sehen wir, welche Dateien und Anwendungen den meisten Speicherplatz beanspruchen? Windows 10 und was es ist Storage Sense

Über den Autor

Stealth

Mit Leidenschaft für alles, was Gadget und IT bedeutet, schreibe ich gerne auf stealthsettings.com von 2006 und entdecke gerne mit Ihnen Neues über Computer und MacOS, Linux-Betriebssysteme, Windows, iOS und Android.

Hinterlasse einen Kommentar